gipsTeam  
  Home
  Über uns
  Gipserarbeiten
  Fassadenbau
  Leichtbau Systeme
  Fliessböden
  Kontakt
  Referenzen
  Links
   
   
  Jägli & Schneider
  morandi plattenbeläge
  Immobilienmarkt

gips_team gmbh
Talstrasse 56
7270 Davos Platz
Tel: 081 413 66 66
Fax: 081 413 51 16



gips_team gmbh
Landstrasse 44
7252 Klosters Dorf
Tel: 081 422 62 62
Fax: 081 413 51 16


Fassadenbau

Die Fassadenisolation schützt das Mauerwerk vor Witterungseinflüssen und sorgt für ein angenehmes und gesundes Raumklima und optimale Schalldämpfung. Hinter einer intakten Fassade ist es im Sommer angenehm kühl und im Winter mit wenig Energieaufwand wohlig warm, der Feuchtigkeitshaushalt ist ausgeglichen und Lärm dringt weder von aussen nach innen noch umgekehrt. Mit einer optimalen Wärmedämmung senken Sie Heiz- und Klimatisierungskosten und schonen damit nicht nur Ihr Portemonnaie, sondern auch die Umwelt. Wir verfügen sowohl über das technische Know-how als auch über die handwerklichen Fähigkeiten zur Ausführung folgender Fassadenarbeiten:

Aussendämmung

Die Aussendämmung sorgt für den Temperaturausgleich. Mittels Klebemasse werden Dämmplatten aus Polystyrol-Hartschaum, Mineral- bzw. Steinwolle oder Mineralschaum an die Fassadenflächen angesetzt und gegebenenfalls mechanisch befestigt. Anschliessend wird eine Putzschicht mit eingelegtem Kunststoff-Armierungsgewebe aufgebracht. Zum Schluss wird die Fassade mittels dekorativer Oberputze und ansprechender Farbgestaltung zu einem optisch ansprechenden Bauwerk vollendet.


Hinterlüftete systeme

Ein hinterlüftetes System ist ein belüfteter Hohlraum zwischen Aussenhaut und Wärmedämmung, durch den feuchte Luft, die von innen durch die Wärmedämmung dringt, abgeführt wird. Dadurch wird die Bildung von Kondensaten verhindert. Das Prinzip hinterlüfteter Systeme wird vor allem für Aussenwände angewendet, wenn die neue Aussenhaut aus einem der folgenden Baustoffe bestehen soll:

Verputzte Systeme Starre Systeme
- Sto-Verotec - Granit
- Vancor-Therm - Kunststeine
- Holz
- Glas
- Eternit


Fassadensanierung

Risse in der Fassade haben unterschiedliche Ursachen und bedürfen entsprechend unterschiedlicher Sanierungsmethoden. In erster Linie gilt es abzuklären, um welche Art von Rissen es sich handelt:

- Haar-/Netzrisse (Spannungsrisse am Verputz),
- Schwund-/Fugenrisse (durchgehende Putzrisse) oder
- baudynamische Risse (durch Bewegungen des Bauwerks verursacht).

Haar-/Netzrisse und Schwund-/Fugenrisse können in der Regel durch relativ einfache Sanierungsmassnahmen behoben werden. Baudynamische Risse hingegen müssen von einem Statiker beurteilt werden und ziehen meistens eine umfassende und kostspielige Sanierung nach sich.

Fassadenputze

Fassadenputze haben die Funktion einer Aussenhaut, das heisst, sie dienen als Schutzschild gegen Wasser, Hitze, Kälte und andere Umwelteinflüsse und sind atmungsaktiv. Die Putze bestehen aus Kunststoff, Silikonharz oder mineralischen Stoffen und können auf verschiedene Art und Weise aufgebracht werden, zum Beispiel als:

- Vollabrieb
- Kratzputz
- Modellierputz
- Strukturputz
- Schlämmputz
- Kellenwurf

weitere Informationen finden Sie unter:

www.greutol.ch /
www.stoag.ch